Alte Schule Bojum Auf einen Blick

Die wichtigsten Fakten

Heilpädagogisches Kinderhaus

Umgebung & Lage

Schleswig-Holstein, Esgrus-Bojum

ländlich, Einzelhäuser, Dorfnähe (Wippendorf), mit Sport- und Freizeitzentrum, 7 km nach Sterup und Gelting, 12 km nach Kappeln und Süderbrarup, ca. 30 km nach Schleswig, Eckernförde und Flensburg

Rechtsgrundlage

§§ 27, 34, 35a und 41 des SGB VIII

Angebotsform

Konzeptionelle Angebote

enges und konstantes Bezugsystem mit individueller und individualisierender
Pädagogik, Fördern und Fordern, Wertschätzung von Bildung, Übung von
selbstständigem Denken und Handeln, nachgehende Betreuung

Einrichtung besteht seit

1976

Mitarbeiter / Träger

Mitarbeiter: Heilpädagoge und Realschullehrer (Träger), Heilpädagogin und Grund- und Hauptschullehrerin (Trägerin), sechs Erzieher/innen, Honorarkräfte bei Bedarf, Hauswirtschafterin, Bundesfreiwilligendienstleistende, anderthalb Raumpflegerinnen, ein Haus- und Hofhandwerker Träger: Annika und Johannes Brummack

Platzzahl / Aufnahmealter

Mädchen und Jungen, ab sechs Jahren, Ausnahmen möglich

Ausschluss-Kriterien

„Drogenproblematik“; geistige und/oder körperliche Behinderungen höheren Grades

Schulen in der Umgebung

Kindergarten in Esgrusschauby; Grundschule sowie Gemeinschaftsschule in Sterup; Förderschule (L) in Sörup (Integration in Sterup); Förderschule (G) in Süderbrarup; Gymnasium in Kappeln und Satrup; Berufsschulen in Kappeln und Flensburg; Fachgymnasien in Flensburg; Kappelner Werkstätten; Arbeits-, Lehr- und Ausbildungsmöglichkeiten in der näheren und weiteren Umgebung

Schulische Förderung

Die spezielle schulische Förderung wird durch das Trägerehepaar (beide Lehrer mit zweitem Staatsexamen sowie Heilpädagogen) wahrgenommen. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern legen wir hierauf besonderen Wert.

Freizeitangebote

Vielfältiger musikalischer Unterricht, z. B. Klavier, Flöte, Gitarre, Trompete, Klarinette, Saxofon, Schlagzeug; sportliche Betätigung – auch im Verein – z. B. Fußball, Tischtennis, Schwimmen, Selbstverteidigung, Karate, Judo, Turnen, Basketball, Segeln, Reiten, Tanzen; Sauna; Spielen drinnen und draußen, auch mit Freunden; Naturerlebnisse

Kontakt zur Herkunftsfamilie

in Absprache mit allen Beteiligten und Betroffenen

Inhaltliche Schwerpunkte

Entwicklung von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, Stärkung sozialer Kompetenzen, Vermittlung von Werten, Schaffung eines strukturierten Lebensumfeldes, Förderung im ästhetischen und sportlichen Bereich, Förderung der schulischen Lern- und Leistungsmöglichkeiten

Wir sind Mitglied in der Interessengemeinschaft
Kleine Heime & Jugendhilfeprojekte Schleswig-Holstein e.V.